Heilpraktiker Lüneburg



Startseite Therapie Aktuelles Kosten Kontakt Impressum / Datenschutz Links




Heilpraktiker Pablo Rondi
                                                                    Foto: H&F O.Tamm
Heilpraktiker Pablo Rondi





Fachverband Deutscher Heilpraktiker

Mitglied im Fachverband Deutscher         Heilpraktiker seit 2012 mit der               Mitgliedsnummer 21851

"Geh du vor", sagte die Seele zum Körper,  "auf mich hört er nicht, vielleicht hört er auf  Dich."

"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben."
sagte der Körper zur Seele.      (U. Schaffner)



In meiner Praxis stehen Sie als Mensch im Mittelpunkt der Behandlung. Als Heilpraktiker für Naturheilkunde begreife ich den Menschen als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Krankheiten entstehen meist wenn dieses Gleichgewicht gestört ist. Es ist mein Bestreben mit sanften Behandlungsmethoden und natürlichen Mitteln die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und somit eine Balance von Körper, Geist und Seele wieder zu ermöglichen.

Um der Ursache Ihres Anliegens auf die Spur zu kommen, bedarf es einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung die  möglichst viele Aspekte mit einbezieht. Nach einer so gewonnenen Diagnose erarbeite ich mit Ihnen zusammen Ihr  individuelles Therapiekonzept.

Sollten Sie noch Fragen haben, sich vorher informieren wollen oder sich  noch unsicher sein,  dann biete ich Ihnen die  Möglichkeit zu einem kostenlosen kurzen Beratungsgespräch an.

Bei Bedarf komme ich auch zu Ihnen nach Hause, ins Krankenhaus oder ins Seniorenheim. Die zusätzlichen Kosten  betragen, je nach Entfernung, zwischen fünf und fünfzehn €uro.

Ich freue mich auf einen Termin mit Ihnen
Ihr Pablo Rondi


 Naturheilpraxis Rondi
 Am Werder 15
 21335 Lüneburg

 Handy: 0178-4910806
 Festnetz: 04131-7571755
 Mail: heilung-lueneburg@gmx.de
Schröpftherapie




Offene sprechstunde Lüneburg

Mitbegründer der "Offenen Sprechstunde
Lüneburg", eine Initiative von           Ärzten*innen  Heilpraktiker *innen  und  Therapeuten*innen die ehrenamtlich  geflüchtete Menschen medizinisch betreut.