Heilpraktiker Lüneburg



Startseite Therapie Aktuelles Kosten Kontakt Impressum / Datenschutz Links



        Therapien
Massage
Akupunktur
Hypnose
Wirbelsäulentherapie

      Pflanzenheilkunde

      Orthomolekulare Therapie

Entgiftung und Ausleitung
Besprechen von Warzen und Grütelrosen
Prüfungsangst


Ausleitungsverfahren
Entgiftung und Ausleitung

Der menschliche Körper produziert rund um die Uhr Gesundheit. Doch wenn das Gleichgewicht der Kräfte gestört ist, entstehen Krankheiten. Jeden Tag kommen wir mit ca. 50.000 Fremdstoffen in Kontakt. Insektizide, Fungizide, Herbizide, Konservierungsstoffe, künstliche Aromen, Farbstoffe, Medikamente, Schwermetalle, Nikotin, Elektrosmog aber auch diverse Erregerkeime und deren Ausscheidungsstoffe wirken ständig auf jede einzelne Zelle im Organismus ein. Ist der Körper nicht in der Lage diese Stoffe auszuscheiden, lagert er sie "vorübergehend" im Zwischenzellgewebe ein.

Im Mittelalter, als es noch keine breit angelegte Kanalisation gab, musste man ständig aufpassen, wenn ein Fenster aufging, nicht mit Unrat überschüttet zu werden. Ähnlich verhält es sich mit unseren Körperzellen. Alles was nicht gebraucht wird, wird vor die Tür geworfen. Und so wie sich im Mittelalter häufig  Krankheiten wie Pest und Cholera  in diesem Milieu ausbreiten konnten, entstehen auch bei uns Krankheiten wenn diese sog. Schlackestoffe nicht mehr abtransportiert werden können.

Für die Reinigung des Zwischenzellraumes (auch Matrix genannt) ist die Lymphflüssigkeit zuständig. Die Lymphe wird in die Filterstation Lymphknoten geleitet, wo Makrophagen und andere Fresszellen eine grobe Reinigung vornehmen. Wenn wir der Lymphflüssigkeit nun folgen so landen wir im Blutkreislauf und werden  über die Leber und die Niere verstoffwechselt und ausgeschieden. So ist (sehr vereinfacht dargestellt) der normale Ablauf.

Doch ist die Matrix verstopft, kommt es zu Stauungen im Abfluss aber auch zu einer Unterversorgung jeder einzelnen Zelle. Wichtige Nährstoffe und auch Sauerstoff können nur unzulänglich an die Zelle geliefert werden. Die Folge ist fatal: Die Mitochondrien  (Kraftwerke in unsere Zelle) bekommen nicht ausreichend Material um eine Energieversorgung im Körper sicher zu stellen.
Unser Körper kommt in eine sog. Regulationsstarre und ist nicht mehr in der Lage adäquat auf Reize zu reagieren. Es besteht nun die Gefahr, dass sich schwere Krankheiten entwickeln. Wir werden anfangs träge, müde, bekommen Kopfschmerz, Muskel- und Gelenkschmerzen, die geistige Leistung lässt nach, und v.a. werden wir Krankheitsanfällig.
Später dann entstehen rheumatische Beschwerden, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Blasen-, Nieren- und Gallensteine, Muskelverhärtungen durch Gewebeübersäuerung, Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose, Herzinfarkt....

In der Naturheilkunde haben wir eine Vielfalt an Möglichkeiten der Entgiftung, Ausleitung und der Immunmodulation.
Grundsätzlich werden die wichtigsten Entgiftungsorgane (Leber, Niere, Lymphe, Darm und Haut) in einer bestimmten Reihenfolge angeregt um Giftstoffe auszuleiten. Eine gezielte therapeutische Begleitung ist wichtig, weil Sie ansonsten Gefahr laufen, toxische Stoffe nur freizusetzen aber nicht auszuscheiden. Um heraus zu finden welche Methode für Sie angemessen ist, bedarf es einer ausführlichen Anamnese und eines individuellen Therapiekonzeptes.

              Naturheilpraxis Rondi
             Am Werder 15
             21335 Lüneburg

             Handy: 0178-4910806
             Festnetz: 04131-7571755
   
              Mail: heilung-lueneburg@gmx.de
              www.heilpraktiker-lüneburg.de